Die Ferienregion Kronplatz Südtirol

1

Die Ferienregion Kronplatz Südtirol – im Herzen des Pustertals

Die Geschichte der Ferienregion Kronplatz Südtirol

Die Ferienregion Kronplatz ist in ihrer Vielfalt selbst im so abwechslungsreichen Südtirol einzigartig. Die Möglichkeiten der naturnahen Erholung sind unbegrenzt, die sportlichen Angebote ebenso. Und wer nach kultureller Erbauung sucht, wird in diesem Landstrich, der drei Sprachkreise friedlich miteinander vereint, so fündig wie nirgendwo sonst. Insgesamt 17 Gemeinden gehören zur Ferienregion Kronplatz, die im Herzen des Pustertales gelegen sind: Bruneck, St. Vigil in Enneberg, Olang, St. Lorenzen, Gsieser Tal – Welsberg- Taisten, Pfalzen, Rasen – Antholz, Kiens, Terenten, Percha, Gais-Uttenheim, St. Martin in Thurn, Sand in Taufers, Ahrntal, Prettau und Mühlwald.

Das Pustertal hat eine Fläche von 2071 km². Das entspricht recht genau 28% von Südtirol. Rund 73.000 Menschen leben hier. Nur 25% der Fläche liegen auf einer Höhenstufe zwischen 500 und 1.000 Meter. Mehr als die Hälfte liegt zwischen 1.000 und 2.000 Meter, der Rest darüber. Das heißt: wenig Talsohle, viele Hänge, sehr viel Wald (grünes Tal + gute Luft), Bergzonen und Gletscher.

Der höchste Berg ist der Hochfeiler mit 3.510 Meter im Zillertaler Hauptkamm; der berühmteste der Kronplatz. Landwirtschaft, Handwerk, Handel und Tourismus prägen das berufliche Bild. Viel ist noch erhalten von der alten bäuerlichen Tradition. Der Pustertaler Bauernhof ist entweder ein Paarhof, bei dem Wohnhaus und Scheune getrennt sind oder ein Einhof, bei dem, wie schon der Name sagt, Wohnhaus und Futterhaus unter einem Dach vereint sind. Große, typische Pustertaler Bauernhöfe mit Backöfen und Kornkästen ragen aus den Wäldern und grüßen von den Sonnenhängen ins Tal.

Mountainbike am Kronplatz

Mountainbike am Kronplatz (c) TVB Kronplatz

Sport in der Ferienregion Kronplatz Südtirol

Der Reiz dieses Tales liegt im Kontrapunkt der Berge. Da die Dolomiten, dort die Alpen. Hügel und Flanken aus Wald. Romantische Sonnenplateaus, überraschende Wendungen im Wandernetz der vielen Wege, kleine Weiler, malerische Burgen, ehrwürdige Kirchen und lauschige Kapellen und alles, was der moderne Mensch braucht. Erlesene Gastronomie, Wellnessangebote, Tennisplätze, Bäder, Reithallen, Kneippwege, Fitness-Studios, Minigolf und Klettergärten.

Die Ferienregion Kronplatz Südtirol ist bekannt durch den gleichnamigen Kronplatz, Südtirol’s Skiberg Nr. 1. Aber es müssen nicht immer Skier oder Snowboards sein. Die Sportlichen greifen zu den Langlaufskiern, wer mit Freunden feiern und Spaß haben will, geht zum Rodeln, Schneeschuhwandern oder Winterwandern. In der Ferienregion Kronplatz Südtirol finden Aktive genügend Alternativen, herrliche Tage im Schnee zu verbringen.

Was gibt es in der Ferienregion Kronplatz Südtirol zu entdecken?

Die Region bietet ein breitgefächertes Angebot an Unterkünften: von der einfachen Familienpension über die Ferienwohnung, den gutbürgerlichen Gasthof bis zum First-Class Hotel. Die Südtiroler Gastlichkeit ist im Kronplatz-Gebiet nicht nur ein Werbeslogan. Das Gebiet rund um den Kronplatz Südtirol  ist reich an kulturellen und natürlichen Schätzen. Von Kirchen und Kapellen bis hin zu Schlössern und Burgen finden Kulturliebhaber hier alles, was das Herz höher schlagen lässt. Sehenswürdigkeiten in der Region Kronplatz sind zum Beispiel das Schloss Ehrenburg, das Museum Mansio Sebatum in Sankt Lorenzen, die Concordia 2000 am Gipfel des Kronplatzes oder das Museum Ladin Ćiastel de Tor.

Video von der Ferienregion Kronplatz Südtirol

Bilder von der Ferienregion Kronplatz Südtirol

90%
90%
Bewertung

Der Kronplatz ist ein 2.275 m hoher Berg in den Alpen. Dieses gewaltige Bergmassiv in der Form einer Kuppe liegt in der Nähe von Bruneck auf der Südseite des Pustertals. Der höchste Punkt am Kronplatz, das Spitzhörnle, das vulkanischen Ursprungs ist, ermöglicht eine beeindruckende Aussicht über die gesamte Bergwelt der Umgebung, von den Dolomiten bis zu den Vinschgauer Alpen. Die Bergregion Kronplatz gibt einer ausgedehnten Ferienregion ihren Namen, zu der folgende Ortschaften gehören: Bruneck, Reischach, St. Vigil in Enneberg, Olang, St. Lorenzen, Sankt Martin in Thurn, Rasen Antholz, Antholzertal, Kiens, Pfalzen, Gais, Uttenheim, Gsieser Tal, Terenten, Welsberg und Taisten.

    War der Artikel hilfreich?
  • Bewertungen (5 Stimmen)
    8.6
Weitersagen: