Taufers im Ahrntal

0

Die Region Taufers im Ahrntal in Südtirol

Die Geschichte der Region Taufers im Ahrntal in Südtirol

Mächtig thront die zwischen dem 13. und 16. Jahrhundert errichtete sowie stetig erweiterte riesige Anlage der Burg Taufers nordwestlich der kleinen Gemeinde Sand über dem Taufer Ahrntal. Als eine der größten Burgen der Region mit über 60 Räumen diente sie schon mehrfach als Drehort bekannter Spielfilme wie etwa „Die rote Violine”, „Jakob Hutter- Märtyrer des Glaubens“, „Voll verheiratet” und „Tanz der Vampire“. Das Tauferer Ahrntal Südtirol (Ahrntal Südtirol) ist auch als touristischer Zusammenschluss der Gemeinden Ahrntal, Gais, Prettau sowie Sand in Taufers zur gut 500 km² große „Ferienregion Tauferer Ahrntal“ bekannt. Historisch bedeutend war hier einst vor allem der Bergbau, heute lebt man im Skigebiet Tauferer Ahrntal hauptsächlich vom Fremdenverkehr. Abfahrt und Langlauf im Winter, Tauferer Ahrntal Wandern im Sommer.

Sport in der Region Taufers im Ahrntal in Südtirol

Fast alle Orte im Taufer Ahrntal liegen im mit über 31.000 Hektar Fläche größten Naturpark Südtirols, dem Naturpark Rieserferner-Ahrn. Wie gemacht für Tauferer Ahrntal Wandern ziehen sich unzählige Wege und Strecken durch den Park. So etwa zum Antholzer See, zur Kofleralm, zur Biotoplandschaft Trinkstein und in den benachbarten Nationalpark Hohe Tauern. Das Tauferer Ahrntal Südtirol bietet auch den recht leichten und gut 17 Kilometer langen Radweg von Bruneck ins Ahrntal Südtirol bis nach Sand in Taufers. Drei Teilbereiche umfasst das Skigebiet Tauferer Ahrntal, die Bergbahn Speikboden, Klausberg sowie Rein in Taufers. Gleich nebenan liegt Kronplatz mit 116 Pistenkilometern, Rodelbahnen finden Wintersportler im Ahrntal in Weßenbach, Kasern, auf der Schwarzenbachalm, an der Bergstation Speikboden und von der Weizgruberalm bis in den Ort Mühlwald.

Was gibt es in der Region Taufers im Ahrntal in Südtirol zu entdecken?

Sehenswerte Ausflugsziele sind beispielsweise das Besucherbergwerk St.-Ignaz-Erbstollen und das Bergbaumuseum Kornkasten in Prettau, das Naturparkhaus Rieserferner-Ahrn in Kasern und das thematische Wanderprojekt „Kraft des Wassers“ am Mühlwalder See. Ganz nahe am nassen Element ist man auch an den drei Fallstufen der wild sprudelnden Reinbachfälle bei Sand. Museen mit regionalgeschichtlichem Bezug sind das Landesmuseum für Volkskunde in Dietenheim, das Mineralienmuseum Kirchler in Steinhaus, das Krippenmuseum Maranatha in Luttach und das Oberkofler Museum in St. Johann. Gerne aufgesucht wird von Wanderern auf dem Franziskusweg bei Winkl auch die Burgruine am Kofl („Tobelburg“).

Video Tauferer Ahrntal Südtirol

Bilder Tauferer Ahrntal Südtirol

90%
90%
Bewertung

Das Tauferer Ahrntal ist das nördlichste Seitental Südtirols und reicht von Gais bis nach Kasern am idyllischen Talschluss. Mit einer Fläche von etwa 630 km² erstreckt sich das Tauferer Ahrntal von Gais bei Bruneck über die Gemeinden Sand in Taufers und Ahrntal bis nach Prettau. Es umfasst auch die Seitentäler des Reintales und des Mühlwalder Tales und wird von der Ahr durchflossen. Zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten und Naturdenkmäler des Tales gehören die Reinbachfälle bei Sand in Taufers, Schloss Taufers, das Schaubergwerk Prettau, das Bergwerksmuseum im Kornkasten in Steinhaus, der Klimastollen, die Heilig-Geist Kirche am Talschluss und nicht zuletzt die mehr als 80 Dreitausender des Tales, die im Naturpark Rieserferner-Ahrn aufragen und Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung bieten.

    War der Artikel hilfreich?
  • User Bewertungen (2 Stimmen)
    7
Weitersagen:

Kommentare